Routine im Führungsverhalten - Wie bequem ist Ihr Führungssessel?

Der Alltag der Führungskraft ist oft von Routinen im Führungsverhalten geprägt. Jeden Tag die gleichen Formulierungen im Mitarbeitergespräch nutzen, auf die gleiche Weise Entscheidungen treffen und Informationen auf dem gleichen Weg übermitteln, ist für Führungskräfte nicht ungewöhnlich. Das fühlt sich an, wie in einem bequemen Sessel zu sitzen. Ein Sessel, der genau die richtige Polsterung und Form hat und der sich schon an die Sitzgewohnheiten der Führungskraft angepasst hat. Fragen Sie sich manchmal als Führungskraft, wie hoch Ihre Bereitschaft ist, aufzustehen und Ihr Führungsverhalten zu verändern?

mehr

Kosten der Telefonakquise - Zahlen, Zahlen, Zahlen

Der Gastbeitrag von Izabela Szumska „Was kostet Telefonakquise“ im Blog von Herrn Lambert Schuster wurde seit 2011 bereits 20.460 mal aufgerufen. Die Kosten der Telefonakquise und die Investition in Telesales sind nach wie vor ein spannendes Thema.

mehr

Interesse bei potenziellen Kunden in der Kaltakquise wecken – So geht es definitiv nicht!

Viele Gespräche in der Kaltakquise fangen mit folgenden Fragen an: „Sagen Sie, haben Sie aktuell Bedarf an Produkten von uns?“ oder „Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen?“ Anschließend gerät das ganze Gespräch ins Stocken und schließlich findet es ein ziemlich schnelles Ende mit einem kurzen „Ja“. Viel öfters jedoch mit einem bitteren „Nein“. Wie wecken Sie nun aber das Interesse bei Ihrem potenziellen Kunden?

mehr

Die neue Datenschutznovelle und Änderungen für Ihr Adressmanagement

Am 1. September 2009 trat eine neue Datenschutznovelle in Kraft – mit entscheidenden Auswirkungen für werbetreibende Unternehmen. Noch bis zum 31. August 2012 galt eine Übergangsfrist. Wer danach bei privaten Bestandskunden ohne Einwilligung wirbt, verletzt den Datenschutz und riskiert hohe Bußgelder. Wie machen Sie die Adressen Ihrer Kunden rechtssicher?

mehr

Was in einer Sprechblase alles drin steckt?

Gesprächsfetzen, Gedanken, Radiogeräusche, Tierlaute: Wenn es um Sprechblasen geht, sind Inhalten offensichtlich keine Grenzen gesetzt – eine tolle Darstellungsform, um Kommunikation zu versinnbildlichen. Das wissen nicht nur Comiczeichner. Warum haben wir uns für die Sprechblase als unser Erkennungszeichen entschieden?

mehr

Kundentypen und ihre Eigenschaften

Als Verkäufer begegnen Sie einer ganzen Reihe verschiedener Kundentypen und ihre Eigenschaften zu kennen ist für einen Verkäufer äußerst wichtig. Betrachtet man jedoch jeden Kunden einzeln, ist diese Fülle an Informationen oftmals so überwältigend, dass wir ohne das Gruppieren und Vereinfachen von Kundeneigenschaften in bestimmte Kundentypen wohl kaum ein erfolgreiches Verkaufsgespräch führen können.

mehr

Von der Pflicht zur Kür in der Geschäftskorrespondenz

Gastbeitrag von Mareike Knue - Aus dem Briefkasten quillt die Geschäftskorrespondenz: Weißer Umschlag, Din-lang, ohne Fenster. Noch einer, mit Fenster. Noch einer, und noch – halt! Da ist er wieder: Der hellgrüne quadratische mit der charakteristischen Randverzierung. Ob diesmal wieder so ein schöner Satz drinsteht, unten, auf dem Fuß des Briefbogens, unter der Rechnung? Schnell öffnen!

mehr